Warum Fernsehwerbung gut ist und nicht teuer sein muss

Durch Fernsehwerbung Wettbewerbsvorteile bringt

Das Fernsehen ist trotz Internet und Social Media noch immer eine ausgezeichnete Plattform um erfolgreich Werbung zu platzieren. Nicht ohne Grund spricht man beim TV von einem Massenmedium. Über das Fernsehen erreicht man trotz vielen anderen Unterhaltungs- und Informationskanälen die meisten Menschen. Statistiken ergeben, dass in Deutschland jede Person durchschnittlich rund vier Stunden am Tag auf die Mattscheibe starrt. Angefangen von Nachrichtensendungen, Dokumentationen, Serien bis zu Spielfilmen ist das Angebot an Fernsehprogramm und Fernsehprogrammen in den letzten Jahren deutlich gestiegen und auch dies dürfte ein Grund für die große Beliebtheit des Mediums Fernsehen sein. Eine andere Zahl verstärkt die Bedeutung des Fernsehens für die Deutschen. Etwa 98 % aller Haushalte in Deutschland verfügen über wenigstens einen Fernsehapparat. Hinzu kommt, dass Fernsehwerbung einen bedeutenden Vorteil gegenüber Printwerbung und E-Mail-Werbung hat: Mit Optik und Akustik werden gelich zwei Sinne angesprochen (statt einer) und damit hat Fernsehwerbung einen nachhaltigeren Effekt als Werbung in anderen Medien.

Warum ein Fernsehspot nicht teuer sein muss

Die Kosten einer Fernsehwerbung setzt sich beim Fernsehsender durch verschiedene Faktoren zusammen. Natürlich spielt der Sender eine Rolle, bei dem die Werbung platziert werden soll. Darüber hinaus sind Monat und Wochentag sowie die Zeitschiene bedeutsam. Ebenfalls wichtig sind das Programmumfeld sowie die Länge des Spots. Nicht immer muss die Fernsehwerbung zur sogenannten Primetime gesendet werden. Wichtiger ist vielmehr sie so zu platzieren, dass sie die Zielgruppe erreicht, die man mit der Werbung erreichen will. Das Programmumfeld spielt daher eine besondere Rolle, denn gehören zum Kundenstamm Menschen die Outdoor sportlich unterwegs sind, kann die Platzierung der Fernsehwerbung im Umfeld von Reise- und Dokumentationssendungen durchaus erfolgversprechender als im Umfeld von Unterhaltungsshows. Um diese Faktoren zu filtern und zu bestimmen, ist eine gute Beratung erforderlich. Fernsehsender und deren Vermarkter haben in der Regel den Fokus nicht auf dem Erfolg der Werbesendung, sondern eher auf die Höhe der Einnahmen. Es ist daher äußerst fraglich, wenn man sich diese als Berater wählt. Medienagenturen sind da die bessere Wahl.

  Problemlösung durch den Fachmann ohne lästige Terminabsprache

Günstig Fernsehwerbung mit Medienagenturen buchen

Medienagenturen haben im Vergleich zu Fernsehsendern und deren Vermarktern ein größeres Interesse daran, dass Ihre Fernsehwerbung erfolgreich ist. Dazu fertigt eine gute Agentur ein Konzept an und berät Sie umfassend über die Möglichkeiten, die Länge des Spots und den Einsatz im Fernsehprogramm. Die qualitativ hochwertige Medienagentur entwickelt einen sogenannten Mediaplan, der eine taktische Detailplanung, Frequenzdichte und Zeiträume beinhaltet, damit sich die Investition Fernsehwerbung so gut wie möglich bezahlt macht. Apropos bezahlt macht: Die Medienagentur wird überdies in der Lage sein und das Interesse haben, entsprechende Rabatte herauszuhandeln. Wie dies im Einzelnen aussehen kann, können Sie in diesem Artikel  https://mamedia.de/blog/fernsehwerbung-muss-nicht-teuer-sein nachlesen.